Dinge, die tun in Lemberg tun solltest

Dinge, die du in Lemberg tun solltest

Lemberg ist die größte Stadt im Westen der Ukraine und beeindruckt mit einem historischen Stadtzentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Obwohl hier mehr als 700.000 Menschen verschiedenster Ethnien (hauptsächlich Ukrainer, Russen, Weißrussen und Polen) wohnen, fühlt sich die Stadt eher klein an und du kannst die meisten Orte bequem zu Fuß erreichen! Breite Promenaden mit unebenen Pflastersteinen, alte sowjetische Trams und große mediterrane Plätze laden zum Erkunden ein. Lemberg ist auf keinen Fall mit Kiew zu vergleichen, sondern viel eher mit Prag oder Krakau.

Egal, wie lange du in der Stadt bist, die folgenden Sehenswürdigkeiten solltest du nicht verpassen:

Marktplatz (Rynok Square)

Rynok Square in Lemberg

Der Rynok Square ist der zentrale Ort in Lemberg und der ideale Beginn einer Stadtbesichtigung. Hier reihen sich Cafés und Restaurants aneinander, es finden regelmäßig Veranstaltungen statt und es ist einfach immer etwas los. Bei schönem Wetter finden sich hier die üblichen Schausteller beisammen und unterhalten Einheimische und Touristen mit ihren Künsten.

Der Eingang zum Rathaus am Rynok Square
Der Eingang zum Rathaus am Rynok Square

Lembergs Marktplatz zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird von langen Häuserzeilen mit historischen Fassaden eingerahmt, die teilweise aus dem 15. Jahrhundert stammen. Die vier Ecken sind mit Springbrunnen markiert, aus denen steinerne Statuen der griechischen Mythologie herausragen. In der Mitte des Rynok Squares steht das Rathaus.

Aussicht vom Rathausturm

Lembergs Rathaus im Zentrum des Marktplatzes hat eine lange Geschichte. Seit 1357 das erste Gebäude (aus Holz!) errichtet wurde – und 24 Jahre später abbrannte -, gab es einige Neu- und Umbauten. Das heutige Rathaus mit seinem 65m hohen Turm wurde 1835 fertiggestellt und bietet seither den perfekten Rundum-Blick über die Stadt.

Blick vom Rathausturm auf das High Castle
Blick vom Rathausturm auf den Hügel des High Castles

Wer sich die 400 schmalen Stufen hinauf gequält hat, kann von der Aussichtsplattform über die gesamte Altstadt blicken. Erst hier oben wurde uns richtig klar, wie viele Kirchen und Kathedralen es in der katholischen Stadt gibt! Egal in welche Richtung man schaut, man hat immer einen Kirchturm im Blick.

Mit 10 UAH (ca. 0,50€) pro Person ist der Eintrittspreis so günstig, dass du die Aussicht auf keinen Fall verpassen solltest!

Opernhaus

Das Theater und Opernhaus in Lemberg

Das Lemberger Opern- und Balletttheater ist nicht nur für Freunde der klassischen Musik ein Must-See. Das zwischen 1897 und 1900 erbaute Gebäude ist mit seinen aufwändigen, goldenen Verzierungen, den großen Statuen und seinen geschmückten Decken einfach einen Besuch wert.

Der Zuschauersaal des Lemberger Opernhauses
Der Zuschauersaal des Lemberger Opernhauses

Da ich das Opernhaus auf jeden Fall von Innen sehen wollte, haben wir Tickets für eine Ballett-Aufführung des Schwanensees von Tchaikovsky gebucht. Seitdem wissen wir, dass Ballett nicht so unser Ding ist, aber es war trotzdem eine schöne Erfahrung, die wir nicht missen wollten.

"Der Schwanensee" im Lemberger Opernhaus
„Der Schwanensee“ im Lemberger Opernhaus

Tickets für Aufführungen gibts online unter https://opera.lviv.ua/en für erstaunlich wenig Geld. Auch wenn kein Dress-Code vorgeschrieben ist, ist ordentliche Kleidung zu empfehlen. Alternativ gibt es auch einfache Führungen durch das Gebäude.

High Castle

Ruinen des High Castles in Lemberg
Ruinen des High Castles in Lemberg

Das High Castle ist ein weiterer toller Aussichtspunkt. Ein verfallenes Schloss aus dem 13. Jahrhundert thront hier auf dem höchsten Punkt der Stadt, einem 400m hohen Hügel. Von hier kann man weiter blicken als vom Rathausturm, ist aber auch nicht mehr mitten in der Stadt. Wem ein Aussichtspunkt genügt, sollte sich für den Rathausturm entscheiden!

Stryisky Park

Teich im Stryisky Park
Teich im Stryisky Park

Der Stryisky Park ist Lembergs größte und schönste Grünanlage. Der hügelige Park ist vom Stadtzentrum aus gut zu Fuß zu erreichen und lädt zu einem langen Spaziergang ein. Die alten Bäume stehen hier so dicht, dass man die Stadt komplett vergisst. Auch zum Laufen ist der Park gut geeignet.

Der Stryisky Park in Lemberg im April
Der Stryisky Park in Lemberg im April

Am östlichen Eingang des Stryisky Parks wurde ein kleiner Teich angelegt, auf dem Schwäne leben. Hier gibt es auch ein gläsernes Gewächshaus mit seltenen Pflanzen.

Der Eintritt in den Park ist kostenlos.

Lviv Coffee Mining Manufacture

Die "Kaffeemine" in Lemberg
Die „Kaffeemine“ in Lemberg

Ein ganz besonderes Highlight in Lemberg ist die Coffee Mining Manufacture am Rynok Platz. Hier werden – ganz im Stil einer richtigen Mine – Kaffeebohnen abgebaut und anschließend geröstet und gemahlen. Wer will, bekommt sogar einen ‚echten‘ Minenhelm mit Lampe, um die ‚unterirdischen Tunnel‘ zu erkunden!

Die Mining Manufacture ist im Erdgeschoss ein ganz normales Café, in dem man gemütlich sitzen kann und auch einiges an Kaffeezubehör kaufen kann. Im Untergeschoss aber führen dunkle Gänge durch eine mit viel Liebe zum Detail angelegte Kaffeemine. In diesem Teil des Cafés gibt es auch eine kulinarische Besonderheit: einen starken Kaffee mit Alkohol, der mit einem Flammenwerfer angezündet wird. Auf jeden Fall ein Spektakel!

Museum für Volksarchitektur und Landleben

Museum für Volksarchitektur und Landleben
Das Museum für Volksarchitektur und Landleben zu Ostern

Normalerweise hätte das Museum für Volksarchitektur und Landleben vielleicht gar keinen Platz auf dieser Liste verdient. Außer einigen traditionellen Häusern und einer großen Holzkirche gibt es hier nicht viel zu sehen. Zu Ostern aber kommt hier die ganze Stadt zusammen, um zu feiern und zu tanzen!

Ostern hat in der Ukraine eine viel höhere Stellung als in Deutschland und ist für viele sogar wichtiger als Weihnachten. Für das Fest kommt die ganze Familie aus allen Teilen der Welt zusammen, um gemeinsam Osterbrot zu essen und die religiösen Zeremonien zu begehen. In Lemberg hat die Feier im Museum für Volksarchitektur und Landleben Tradition.


Wenn du dich für Lemberg interessierst, gefallen dir vielleicht auch unsere Beiträge zur Anreise aus Warschau mit dem Nachtzug, zu unseren Lieblingsrestaurants oder unser Guide für digitale Nomaden in Lemberg.

Wo hat es dir in Lemberg am besten gefallen? Lass uns einen Kommentar da! 

Share:
Lena

Lena

Lena (28) ist studierte Soziologin und hat zuletzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Mannheim gearbeitet. Seit September 2015 ist sie als digitale Nomadin auf Weltreise. Mehr erfährst du hier.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.